24. Dezember 2016

Ho ho ho, der Weihnachtsmann auf zwei Rädern!


Die Vennbike-Crew wünscht allen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!


Ho, ho, ho, der Weihnachtsmann hebt ab!

Weiter Bilder von der Tour im Kostüm gibt es hier:

21. Dezember 2016

MTB-News Winterpokal 2016 / 2017, wir sind dabei!

MTB-News Winterpokal 2016 / 2017, wir sammeln fleißig Punkte!


Vom 31.10.2016 bis zum 26.03.2017 heißt es, keine Gnade für die Wade.
Der Winterpokal ist eine tolle Motivation für die kalte Jahreszeit und wir hoffen auch noch auf die ein oder ander Tour durch den Schnee.



Eife-Team VENNBIKE.DE mit Mario, Markus, Ingo, Michi und Till

MTB-News Winterpokal 2015/2016 und Winterhighlights

30. November 2016

MTB I Saisonabschluss Vennbike & Friends

2016 wurde von den Vennbikern wieder viel gefahren. Leider nie in voller Besetzung, irgendwie passte es terminlich nie, dass alle dabei waren. Besonders ich, Ansgar, fand leider selten den Weg in die geliebte Eifel. Den Saisonabschluß wollte ich mir aber nicht nehmen lassen und freute mich extrem darauf, wenigstens Denis, Till, Ingo, Michi und Mario wieder zu sehen. Dazu gesellten sich noch 5 Freunde der Vennbiker und so waren wir eine tolle Truppe!
In diesem Beitrag werde ich neue Wege gehen. Es wird ein gemischter Artikel aus geschriebenem Wort und Videosequenzen. Ich habe die Vennbike Sasionabschlusstour genutzt, um die von Coffee&Chainrings zur Verfügung gestellte Actioncam Garmin VIRB Ultra 30 zu testen. Und wie im Teaser zu sehen gab es reichlich Action! Die Videos sind in HD verfügbar, evtl müsst Ihr Eure Youtube-Einstellung ändern.

20. November 2016

MTB | Teaser Vennbike Saisonabschluß

29. Oktober 2016

Rursee Herbst-Tour!

Sonne, blauer Himmel, Blätter bunt und eine Tour durch die Natur.
Die Tour ist leider 4 Wochen her und das Regenwetter wird mehr...


Hier ein paar schöne Herbstbilder der Rursee-Tour:

9. Oktober 2016

3 Schläuche für ein Halleluja

Bud Spencer und Terence Hill – wer unter uns 40+ern kennt sie nicht. Die Haudraufs der Siebziger und Achtziger, immer in Action frei nach dem Motto „immer Dumme Sprüche lassen oder noch einen Schlauch aufblasen...“ ach nein, mit dem zweiten Teil befinden wir doch nicht mehr in der einistigen italo-cineastischen Hochkultur, sondern schon im Dreiländereck., zu Besuch bei Muschi.
Doch lasst mich die Geschichte von Anfang an erzählen...

14. August 2016

Sölden und Bikepark Serfaus Fiss Ladis

Besser spät als nie, hier die Eindrücke vom Bikeurlaub Teil 2!
Nach einer Woche Leogang führen Ingo und Till weiter in das schöne Ötztal… hier waren wir etwas mehr mit Wanderschuhen unterwegs aber auch die Bikes wurden bewegt.


Unterwegs waren wir auf den Trails Rund um Sölden sowie im Bikpark Serfaus Fiss Ladis .
Ingo besuchte diesen Park direkt zweimal und bei seinem 2. Besuch war die Hütte Programm (Strecke: Hill Bill, schwarz ).

12. August 2016

24h RaR - Lasst auf WAHNSINN den IRRSINN folgen


Lasst dem WAHNSINN seinen Lauf. Das Wort WAHNSINN kann vieles sein, von einer Gemütserkankheit, über eine Verhaltensweise, bis hin zum anerkennenden Ausdruck einer Leistung.
WAHNSINN, ist schwer planbar. Niemand will von WAHNSINN erfasst werden und doch mag es ein jeder gerne, in der Gesellschaft anerkennend, das Wort WAHNSINN zu vernehmen.
Es gibt Menschen die in mir einen guten Radfahrer sehen. Das fühlt sich schön und gut an. Viele denken aber auch, dass ich schon hier und da schon mal ein Podium errungen habe. Aber ausser ein paar bedeutungslosen Altersklassentreppchen war mein größter Erfolg bis dato der Sieg am Alfsee als 24h Solofahrer, in der Sonderwertung Singlespeed. Das ist eine tolle Sache, aber doof wenn man in Ermangelung an Konkurrenz auch mit einer Runde gewonnen hätte.
Jetzt sagt der Wolle, mein Betreuer „ Mensch Muschi, wer hätte beim siebten Platz in der Gesamtwertung denn noch vor dir stehen sollen?“ Da hat er recht, aber „Competition“ ist halt was anderes. Andere mögen denken, dass es gerade das ist, was mich sympatisch macht. Weil ich einer bin wie alle, der nur einen Wettkampf fährt des Wettkampfs willen. Das finde ich auch schön.
Aber da geht noch mehr, sicher.

9. August 2016

Die 24h von Duisburg oder „Wieso tue ich mir das eigentlich immer wieder an?“...


Da steht man morgens bei 8°C in nasskaltem Trikot in der Wechselzone, friert sich einen ab und stellt sich genau diese Frage. Eine Antwort kann man sich zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht geben, zumindest keine, die motivieren oder gar wärmen würde.

Aber was solls, die Platzierung gilt es zu halten, eventuell sogar zu verbessern, also ein bisschen mit den Armen wedeln und kleine Sprünge machen und dann ab aufs Rad - „Es ist ja auch nur eine Stunde, dann hab ich ja wieder Pause“.

Aber fangen wir mal von vorne an.

26. Juli 2016

Bikepark-Urlaub Leogang 2016

Hier gibt es schnell noch einen kleinen Bericht + Bilder von unserem Bike-Urlaub 2016 bevor es zum Ring geht ( Rad am Ring 2016).


Wir (Denis, Ingo und Till) waren in für etwas mehr als eine Woche im Bikepark Leogang .

29. Juni 2016

Bilder vom Bikepark in Leogang

Hier findet Ihr die Bilder von Denis


Eliminatoren, Senioren und Podestoren beim Rursee-Marathon


MTB am Rursee Marathon - da ist es wieder, das Event-Highlight auf das sich die gesamte Region rund um den Rursee jedes Jahr freut. Dieses Jahr in der 7. Auflage, aber nicht das sprichwörtlich verflixte 7. Jahr, sondern wieder ein rund um perfektes Event!

Der Eventplan zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit aus, am Samstag ging es schon los mit dem
2. Speciallized Eliminator Sprint, der Sonntag mit den Hauptrennen über 39km, 67km und 95km inklusive der Wertung für die 7. Deutsche Feuerwehr Mountainbike Meisterschaft und der offenen niederländischen MTB Meisterschaft. Letztere sorgt natürlich für ein durch holländische Fahrer gesättigtes Fahrfeld.

19. Juni 2016

Auch kaltes Wasser ist nass, Indeland Kurztriathlon Staffel.


Lustig ist das Schwimmerleben, faria, faria, hoh.
Hallo, wir suchen einen Ersatzschwimmer für den Indeland-Triathlon am 19.06.2016 am Blausteinsee in Eschweiler/Dürwiß. Mal was anderes denke ich mir, als ich beim Kardiologen sitze, und auf meine Diagnose warte. Ich sage ab. Hat ja alles keinen Sinn mit meinem Herzklabaster vom Alfsee . Obwohl, schlecht geht es mir ja nicht mehr. Eine Stunde später ist meine Welt wieder in Ordnung, der Doktor gibt mir eine Freigabe. Alles wieder in Ordnung mit dem Ochsenherz. Blausteinsee ich kriege dich!

23. Mai 2016

Fullgazzz im Wutz-Land


Es stand schon lange an, dass ich Thomas und die Wutz on Wheelz in der Osteifel besuchte. Da kam die CTF in Weibern am Vatertag gerade Recht. Grundsätzlich schauen wir Fahrradbekloppten ja, dass wir so viele Fahrten wie möglich mit dem Rad statt mit dem Auto absolvieren. Das bedeutet in diesem Fall, dass wir

Die Vennbiker schinden sich beim Hannes

Gestern stand also der MTB Schinderhannes in Emmelshausen auf dem Program. Es sollte mein erster Test sein, was die ganze Schinderei über den Winter, besonders im Winterpokal gebracht hat.

Als erstes möchte ich der Orga vom Schinderhannes für ein tolles Event mit perfekter Infrastruktur, perfekter Streckenbeschilderung und Streckenbetreuung, prima Verpflegungsstellen und toller Strecke danken! Es war wirklich schön!

Ich bin relativ entspannt in Emmelshausen angekommen, da ich mir kein Ziel gesetzt hatte, mir wurde von verschiedenen Seiten berichtet, dass das Feld beim Schinderhannes grundsätzlich mit

19. Mai 2016

Zu Risiken und Nebenwirkungen der Ardennes Trophy........

……fragen sie ihren örtlichen Starrgabelfahrer.

Fotoquelle: sportograf.com
Wer noch nie ein Ardennenrennen bestritten hat, dem muss man natürlich erstmal etwas Aufklärung zukommen lassen. Wo sich bei deutschen Rennen der Trailanteil häufig im einstelligen Bereich bewegt, so galoppiert er bei den belgischen Ardennenrennen gerne über 70%. Der belgische Gallier kann es sich sogar leisten, die schönsten Trails bergauf fahren zu lassen, es gibt halt so viele.

11. Mai 2016

Nightride 400 – Einmal um den Westerwald

Oder: Die Geister die ich rief….
Nachdem der Nightride 300 über diverse Halden des Ruhrgebiets erfolgreich abschlossen war, stand nicht die Überlegung im Raum OB es auch einen Nightride 400 geben würde, sondern WO dieser Nightride stattfinden sollte. (Der Geist der Langstrecke war geweckt…)
Die 300er Tour um ein paar weitere Halden zu ergänzen wäre keine Problem gewesen. Halden gäbe es mehr als genug. Doch man will ja auch mal was anderes sehen.

9. Mai 2016

"Sweet Little 16" Gäsbock Marathon 2016


Der Bericht aus Sicht eines noviziellen Wiederholungstäters
Freitag, 6. Mai. Der Wecker klingelt.........nicht. Denn mein Mai-Wort des Jahres gibt sich heute die Ehre: Brückentag. Die Sonne lacht und es prickelt in mir. Brü-cken-tag Brötchenholen und das lange Wochenende mit einem ausgiebigen Frühstück einläuten. Der vorhergehende Feiertag, "Vatertag", wurde mit Eisessengehen und anderen schönen Dingen, wie einem ordentlichen Bikecheck, gestaltet.

2. Mai 2016

Bikepark & Trail Map

Wer hat nicht schon mal nach schönen Spots für sein Hobby "MTB" gesucht? Richtig fast jeder! Genau so ergeht es mir, ich bin immer auf der Suche nach neuen interessanten Orten. Ob nun Downhill, Pumptracks, Dirtspots oder Flowtrails hier findet jeder was er evtl. sucht ;)!


28. April 2016

Steil ist geil, steiler ist geiler

Prolog
Samstagmorgen. Ich erwache schweißgebadet aus einem feuchten Traum: Wir stehen alle am Startplatz, Treffpunkt Jugendfarm. Es regnet. Es titscht und träscht, vom feinsten. Stefan grinst diabolisch und scheucht uns den ersten Trail mit 37%...hoch! Muschi vorne weg, gibt Gas. Stefan und Maik hinterher. Irgendwer huscht noch an mir vorbei, alles zu schnell, nur schemenhafte Schatten in meinen Augenwinkeln. Ich versuche ir-gend-ein Hinterrad zu halten. In meinem Kopf dröhnen die 'Toten Hosen' so laut, dass ich das Gefühl habe, mein Trommefell will meinen ganzen Kopf zum platzen bringen.....an Waden wie diesen...bleibst besser dran, ne! Scheizze, was mache ich hier? Als ich also wach werde, bemerke ich...Regentropfen? Nein, es ist nur das Knacken des Heizkörpers im Flur, die Sonne lukt frech hinter einer Wolke hervor und kitzelt in der Nase.

21. April 2016

"Operation Besenstiel" - Der perfekte Sitz auf dem Rad

Wer sitzt denn sonst noch auf dem Rad, wie ein Affe auf dem Schleifstein? Langsam hebe ich meine Hand und denke darüber nach, ob es vielleicht mal Sinn macht, mit all dem Halbwissen über Sitzposition und Einstellungen an Sattel und Lenker aufzuräumen. Nebenher bin ich in einem Alter, indem an jeder Schraube gedreht werden muss, um das Maximum des Möglichen in ein gutes Rennergebnis umzusetzen. Aber auch grundsätzlich gibt es Gründe, das Thema des richtigen Sitzens auf dem Rad professioneller anzugehen. Der erste Sitzversuch auf meinem Dauertestrad 2016 hat mich darin bestärkt. Nachdem die erste blinde Euphorie über diese Marathonwaffe verschwunden war, versuchte ich mich dem Focus Raven MAX Factory objektiv zu nähern und es an meine Bedürfnisse anzupassen. Schnell stieß ich an die Grenzen meines Wissens, meiner Möglichkeiten und an die des verbauten Materials. Das beste Beispiel ist die verbaute Lenkstange Modell „Besenstiel“. Sie mag so gar nicht zu meinem Wohlgefühl beitragen.

18. April 2016

Tom und Tom auf der Suche nach dem dicken B

Heute hatte sich mal wieder B-esuch zum B-iken angesagt. Mein Namensvetter Tom Becker,die "Wutz on Wheelz",kam extra aus der fernen Pfalz (Voreifel),um sich nochmal durch unsere schöne Nordeifel guiden zu lassen.

13. April 2016

Enduro-Rennen Esneux und Chaudfontaine

Auf nach Belgien zu den ersten Enduro-Rennen der Saison 2016!

Für das Team-Vennbike starten Ingo und Till bei einigen Rennen des Superplastic Cup und dem Belgian Enduro Cup.

28. März 2016

Winterpokal 2015/2016 - Ein Nachruf

Er ist Geschichte! Vorbei! Beendet! Nichts geht mehr! Der Winterpokal, ein Wettbewerb ohne Belohnung, eine Punktesammelaktion ohne Prämien, es gibt keine vergünstigten Messer oder extrem rabbatiertes Porzelan für die Punkte, es waren rein virtuelle Punkte.

Aber dennoch haben wir etwas gewonnen. Die Motivation, den Winter nicht auf der Couch zu verschlafen, den Willen, auch den widrigsten Wetterbedingungen zu trotzen und nicht zu letzt die Stärkung des Vennbike-Teamgeistes!

Dieser Teamgeist wurde auf zwei Teams verteilt, zum einen das Vennbike/Rapiro Eifel Team, mit den Vennbikern Till, Ingo und mir und den Raptoren vom Focus Rapiro Racing Team , Markus und Mario, zum anderen das Vennbike/ Mountainbikeschule - macHartmann.de Eifel Team, mit Vera, Thomas, Philipp, Marcel und Namesgeber Denis.

20. März 2016

Tort(o)ur durchs Mergelland

Ich habe lange überlegt wie ich den Tourbericht anfange. Fange ich mit meiner fehlenden Form an, mit den Carbonfeilen von Mario und Max, mit dem schönen Wetter oder der tollen Streckenführung.....

10. März 2016

Wenn Höhenmeter zur Delikatesse werden



Ohne Motivation würden die meisten Herausforderungen in unserem Leben nicht gemeistert werden.
Für den einen ist eine gewisse Kurzatmigkeit die Herausforderung dem Rauchen zu kündigen, der andere möchte mal wieder seine Füsse bei gesenktem Blick sehen. Andere wiederum brauchen die Herausforderung, durch Druck von aussen, oder weil sie eine gewisse Erwartungshaltung erfüllen wollen. Egal wie und warum, ohne Motivation würden die meisten Höchstleistungen nicht zu Stande kommen, ganz besonders die Unsinnigen.

6. März 2016

Der Herr der Ketten-Ringe "Der Umbau"

Es gibt einfachere und bestimmt auch günstigere Wege um den Umbau von einem 3-fach auf einen 1-fach Antrieb zu realisieren. Und man kann auch direkt auf 1x11 umbauen. Aber erstens hatte ich eine neue 10-fach Kassette samt Kette schon auf Vorrat gekauft und zweitens macht es mir Spaß von der Norm abzuweichen, etwas Farbe ins Spiel zu bringen und gute und schlechte Erfahrungen selber zu machen.

28. Februar 2016

Der Herr der Ketten-Ringe "Prolog"


Die Serie "Der Herr der Ketten-Ringe" ist entstanden, weil ich meine guten und schlechten Erfahrungen mit dem Umbau von 3x10 Schaltung auf 1x10 Schaltung, zur persönlichen Verarbeitung niederschreiben musste. Da bot es sich an, das Ganze in unserem Blog zu tun, um es der Community zugänglich zu machen.

Die Serie, wird inklusive diesem hier, aus drei Teilen bestehen. In diesem Prolog möchte ich kurz das Warum und die Ausgangslage klären. Im zweiten Teil werde ich darstellen, vor welche Probleme mich der Umbau stellte, der dritte Teil wird einen Fahrbericht der umgebauten Schaltung beinhalten plus einen Vergleich zwischen einem runden und einem ovalen Kettenblatt.

21. Februar 2016

Faszination Night Ride !!!


Unser Hobby ist schon eine coole Sportart, um Körper und Geist so richtig an seine persönlichen Grenzen zu bringen. Wir, die Vennbiker, sind ja mittlerweile schon bekannt für verrückte oder sogar wahnsinnige Touren, die wir hier durch unsere Reviere veranstalten. Am aller liebsten natürlich bei strahlendem Sonnenschein und so zwischen 20-25 Grad Celsius. Doch leider hat das Jahr so seine eigenen Zeiten und das Wetter und das Tageslicht spielen da nicht immer so mit! Dies ist mir und so einigen anderen Vennbikern aber so wirklich ...egal! Wir biken immer ob heiße,nasse,windige oder frostige Tage. Unser Motto ist "Let´s Rock the Trails!"

7. Februar 2016

Ich hab Wetter

Ich bin eine Geißel meiner eigenen Ansprüche, ein Sklave des Wettbewerbs, ein Getriebener des Winterpokals, ein Opfer des Ehrgeizes, ein Süchtiger nach Bewegung auf dem Rad.....

Der Morgen fängt ganz normal an, es herrscht entspanntes Treiben im Bad, meine Mädels machen sich für die Schule fertig, ich werfe einen ersten Blick aus dem Fenster, leicht feucht draussen aber kein Regen. Die ersten Gedanken an eine vormittägliche Ausfahrt nehmen in meinem Hirn Gestalt an. Die gestrige Ausfahrt wurde durch verschlissene Bremsklötze verhindert. Folgende Gedanken manifestieren sich im Verstand: "Zwei Tage nicht gefahren!" "Der Trailjunkie holt in der Winterpokalteamwertung auf mich auf!" Zack! Wettbewerbsmodus an! Ich lege eine Zeit fest, nicht später als halb neun darf es los gehen, zweieinhalb Stunden müssen heute drin sein, das sind 10 Punkte im Winterpokal, nicht genug, eigentlich, denn der Trailjunkie will an Karneval gefühlt von Samstagmorgen bis Montagabend auf dem Rad sitzen.

31. Januar 2016

FAT im Skiurlaub



Aufgrund einer langwierigen Knieverletzung von Rad am Ring 2015 fiel der Skiurlaub leider für dieses Jahr flach, die Belastung auf das Knie wären für den Heilungsprozess garantiert nicht förderlich gewesen. Da ich das Knie aber in den letzten Wochen wieder auf Radfahren herangeführt hatte konnte ich mir mit der Leihgabe des Nicolai Argon Fat doch noch Urlaub machen. Während die restlichen Mitfahrer also mit Ski und Schneebrett vergnügten machte ich die ersten Annährungsversuche mit einem Fatbike.

24. Januar 2016

Fango-Tango auf feuchten Wurzeln oder "Irgendwas ist immer"

Der 2016er Jahresanfang wurde von den Vennbikern natürlich relativ zügig mit Ausfahrten gefeiert. Am 03.01. trafen sich ja schon einige zum "Anfahren 2016" , am 05.01. nahm dann ein weiterer Teil das neue Jahr unter die Räder. Marcel hatte zu "einer Tour mit großem Trailanteil" geladen, Thomas und Ansgar nahmen die Einladung dankend an. Der Titel wurde relativ schnell von Ansgar in "Fango-Tango auf feuchten Wurzeln" umbenannt, später wurde dann der Untertitel "Irgendwas ist immer!" hinzugefügt. Aber dazu später.

21. Januar 2016

Schneegeflüster voll FÄT

Schneegeflüster voll FÄT

Ich wollte ja schon sehr lange mal die schneegewordene Schönheit der Eifel einem Fatbike als Spielplatz zur Verfügung stellen. Es sah aber für eine ganze Zeit so aus, als würde es ein selten in Erfüllung gehender Wunschtraum bleiben. Die Schneelage in meinem geliebten Teil des Rheinischen Schiefergebirges hatte sich ja über Wochen in der Jahreszeit geirrt, bis heute morgen. Als ich mir vor dem Fenster verwundert die Augen rieb, entfleuchte mir ein Hoch auf das Wunder sich verändernder Aggregatzustände. Manchmal, ganz selten und unverhofft gehen Wünsche dann doch in Erfüllung. Da soll sich nochmal jemand darüber beschweren, dass Tiefdruckgebiete immer Frauennamen tragen. Scheetief Emma hat die Welt in ein unschuldiges Weiß gedeckt und wird mir die Unschuld nehmen. Alle Sorgen, alle Ängste sagt man, blieben darunter verborgen und dann ist das Mountainbike was uns so wichtig erscheint, ganz nichtig und klein.

17. Januar 2016

56 Punkte für Vennbike! Rureifel-Tour Samstag, 16.01.16

Winterpokal-Zeit! Trainingszeiten sind schon fast egal... viel cooler ist die gegenseitige Motivation und so wird auch bei niedrigen Temperaturen inkl. Schnee gefahren.


Das Beste ist, es findet sich immer eine nette Gruppe mit der man das geniale Hobby in der schönen Natur erleben kann. Diesmal war es eine tolle Rurtal-Runde mit Mario, Ingo und Till.

3. Januar 2016

Anfahren 2016 1.Vennbike-Tour Sonntag, 03.01.16

Anfahren 2016!

Die Vennbike-Neujahrstour durch das schöne Kalltal. Schlammsuhle statt Winterschlaf!
Hier gibt es die Bilder:
Neuere Posts Ältere Posts Startseite