30. Juni 2015

Eliminatoren kennen keinen Schmerz - Einruhr-Marathon 2015

Mann, Mann, Mann, ich habe mir wirklich die Schadenfreude der Anderen verdient. Wer so dämlich unterwegs ist, muss zurück aufs Dreirad. Jetzt habe ich dieses Jahr schon zum zweiten Mal versucht, mir auf einem asphaltierten Radweg den Kragen abzufahren. Beim ersten Mal hatte es die Schulter erwischt und damit die vollendete Rennrunde in La Raid/B bei der Ardennenthrophy. Da bin ich dann doch lieber ausgestiegen, um den Start bei den 24h am Alfsee nicht zu gefährden. Das zweite Mal hat mir mein Fahrkönnen leidige Rückenschmerzen beschert, von der allerfeinsten Sorte, und mir den Start in Malmedy beim Raid des Hautes Fagnes versaut.

Okay, wer nicht fahren kann muss leiden. Nun war aber der Rurseemarathon mit dem Eliminatorrennen in Gefahr nicht gefahren werden zu können. 10 Tage bangen ob die Verletzung rechtzeitig abheilt und dann 2 Tage vorher die Entwarnung. Trotz leichter Schmerzen funktioniert es auf dem Rad, zumindest für 2 Stunden. Die Panik, das Heimrennen zu verpassen, weicht. Und das Motto des Wochenendes steht fest:

Eliminatoren kennen keinen Schmerz

22. Juni 2015

Le Raid des Hautes Fagnes 21.06.15

Was soll ich sagen... die Rennveranstalter in Belgien sind verrückt aber im positiven Sinne!
In Deutschland ist so eine Veranstaltung kaum vorstellbar, wir sind hier einfach zu spießig!!!
Die Belgier schrecken vor absolut nichts zurück... einige Kletterpassagen, mehrere Bachdurchfahrten, Bretterstege und viele heftige Ab- und Auffahrten.


Es ist einfach genial und ein tolles Erlebnis an dieser Veranstaltung teilhaben zu dürfen.
Malmedy macht es möglich und ist definitiv der härteste MTB-Marathon der Region.

17. Juni 2015

Trikotversteigerung für einen guten Zweck

Hallo Freunde des Radsports,

Heute sind wir mal ernst!!! Wir tun mal was gutes für Menschen die es nicht so gut im Leben getroffen haben, wie wir. Wir, die Vennbiker begleiten die Aktion Alpencross bei ihrer Spendenaktion zur Unterstützung von Strahlemännchen .

Dieser Verein unterstützt krebskranke Kinder und ihre Familien. Für weitere Infos seht die Homepage zur Verfügung.
Wir finden das Engagement so toll, dass wir uns überlegt haben eins unserer limitierten Vennbike-Trikots in Größe L zu diesem Zweck meistbietend zu versteigern. Dies erfolgt durch Gebotsabgabe hier unten in den Kommentaren oder auf unserer Facebookseite in den Kommentaren zum passenden Post.
Die Aktion läuft bis zum 26.06.2015 und der Meistbietende darf sich gerne sein Trikot beim Eliminatorrennen am Rursee dem 27.06.2015 abholen kommen. Gerne schicken wir das Trikot auch versandkostenfrei zu.

Und nun mal los, wir sind gespannt auf das Ergebnis.






16. Juni 2015

Bikemanöver mit Trailgeballere auf dem Truppenübungsplatz Elsenborn


Heute ist wieder einer der seltenen Tage wo auf dem belgischen Truppenübungsplatz Elsenborn nicht mit scharfer Munition geschossen wird. Heute wird mit Reisfladen, Lüttich Waffeln und Jupiler Bier zurückgemampft. Rita hat wieder geladen das Camp Elsenborn zu erfahren und es uns am Kuchenbuffet gut gehen zu lassen. Mit unserem finanziellen Betrag werden Spendenprojekte in Malawi unterstützt. Eine kleine und feine Sache die Unterstützung verdient:

Kleine Schritte für Malawi


6. Juni 2015

Das Rad-Eldorado des Nordens

Es gibt einen Ort in Deutschland, einen an dem eine seltene Tierart heimisch ist. Hoch im Norden, da wo die Norddeutsche Tiefebene beginnt und man nach rechts zum Harz abbiegen kann.
Mit diesem Ort in Deutschland meine ich das Leinebergland. Denn dort lebt die pornöse Schweißraupe, auch unter ihrem lateinischen Namen Kallitis Nicolaidis bekannt.
Zum Glück! Denn ich bin Vennbiker. Und wir Vennbiker haben eben dieses große Glück, uns die pornöse Schweißraupe in ihrer Entstehung anschauen zu dürfen. Bis sie nach der Verpuppung als Teil eines Ganzen die Radfahrwelt bereichert.
So dringen wir also in das Allerheiligste des deutschen Alu-Rahmenbaus vor.

2. Juni 2015

Treffen der Generationen, bei den 24h am Alfsee


Der Alfsee, unendliche Weiten, wir befinden uns im Hohen Norden.
Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Vennbike, das viele Kilometer von seiner Heimat entfernt unterwegs ist, um neues Gelände zu entdecken, unbekannte Wege und neue Zivilisationen. Die Vennbike erringt dabei Erfolge, an die zuvor nie jemand gedacht hätte.

Und jetzt entschuldigt uns bitte. Wir haben eine Verabredung mit der Ewigkeit, und wir möchten nicht zu spät kommen.
Neuere Posts Ältere Posts Startseite